Kompetenznachweise nach alter Prüfungsordnung 2009

Mit den 6 Kompetenznachweisen gemäss Ziffer 3.31 d) und Ziffer 3.32 der alten Prüfungsordnung vom 22.04.2009 mit Änderung vom 13.05.2011 ist - sofern alle übrigen Vorgaben gemäss Prüfungsordnung 2013 vom 23.04.2013 mit Änderung vom 01.01.2015 erfüllt sind - die Zulassung zur Abschlussprüfung letztmals 2019 wie folgt möglich:

  • Kompetenzbereiche: Produktion, Integration und Agogik
  • Nachweisformen: Projekt, Facharbeit und Reflexion.
  • Vorgabe: In jedem Kompetenzbereich sind zwei verschiedene Formen von Kompetenznachweisen auszuwählen, wobei über alle drei Kompetenzbereiche gesehen jede Nachweisform zweimal vorkommen muss.
  • Gültige Kompetenznachweise: Es werden ausschliesslich die von der Qualitätssicherungs-Kommission anerkannten und bis und mit HFP 2019 gültigen Kompetenznachweise (Download siehe rechts) oder allfällige Gleichwertigkeitsbestätigungen anerkannt.

Zulassung ab Prüfungsjahr 2020

  • Zur Abschlussprüfung wird nur noch zugelassen, wer die fünf Modulzertifikate gemäss Ziffer 3.32 der Prüfungsordnung 2013 vom 23.04.2013 mit Änderung vom 01.01.2015 vorlegen kann und alle übrigen Vorgaben erfüllt.