Bei Unsicherheit, ob die Bedingungen für die Zulassung zur Abschlussprüfung (z.B. Anforderungen an die berufliche Ausbildung und/oder an die arbeitsagogische Berufspraxis) aufgrund des beruflichen Werdeganges voraussichtlich erfüllt werden, kann gegen eine Gebühr von CHF 150.- jederzeit eine Zulassungs-Vorabklärung durch die QS-Kommission beantragt werden:

  • Beide Formulare "Zulassungs-Vorabklärung" und "Praxisbestätigung Arbeitgeber" vollständig ausfüllen
  • Alle im Formular "Zulassungs-Vorabklärung" verlangten Dokumente beilegen
  • Kopie Zahlungsbeleg für die Gebühr beilegen
  • Zustellung aller Unterlagen per E-Mail an das Prüfungssekretariat

Die QS-Kommission nimmt die Zulassungs-Vorabklärung i.d.R. innerhalb von ca. 4 Wochen vor und eröffnet den Entscheid schriftlich. Dieser muss der Anmeldung zur Abschlussprüfung beigelegt werden.

Verbindliche Vorabklärungs-Entscheide können längstens bis und mit Abschlussprüfung 2023 gefällt werden (vgl. Durchführungsgarantie). Es gelten grundsätzlich die dannzumal gültigen Versionen der Prüfungsordnung und der Wegleitung.

Einzahlung Gebühr Zulassungs-Vorabklärung

Schweizerischer Trägerverein HFP Arbeitsagogik
Burgiwil 28B
3664 Burgistein

PC-Konto: 85-425433-7
IBAN: CH58 0900 0000 8542 5433 7